Michael Helm

Lesescouts an der Erich Kästner-Gesamtschule

vom 24. Juni 2022

Die Lesescouts an der EKG haben ihren Projektabschluss in diesem Schuljahr erfolgreich hinter sich gebracht. Auch wenn es immer wieder zum Versuch des Virus kam, das Ganze zu stören. Die Schüler der Projekte haben sich in den letzten Jahren gut geschlagen, die Situation gut angenommen, das Beste daraus gemacht. Desto schöner war das Ergebnis.

Am Ende der Projektwoche haben die 8er vier Auftritte vor den 6. Klassen hingelegt. Endlich auch wieder auf der Kleinkunstbühne. Allein der Ort macht eine Menge aus. Auf einer Bühne aufzutreten, mit entsprechender Beleuchtung, ist besonders motivierend. Übrigens auch für das Publikum. Gelesen wurde die Trollszene aus "Der Hobbit" von J.R.R. Tolkien, die die Jungen vorbereitet hatten.

Die Zuhörer*innen hatten ihren Spaß. Die Vortragenden ebenfalls. Jetzt freuen sich alle auf das nächste Projektjahr. 

Die 9er arbeiten bereits intensiv an einem Auftritt für "Niveau im Keller" im Herbst. Das ist eine besondere Auftrittsmöglichkeit an der EKG. Eine offene Bühne für Schüler*innen. Kleine Textbeiträge, musikalische Auftritte, so wie es gerade kommt. Die Schüler*innen können sich ausprobieren. 

Möge das Virus es möglich werden lassen.
Wir sind vorbereitet und freuen uns!

Tolle Lesung der Lesescouts

vom 20. Juni 2022

Drei Jahre haben wir alle darauf gewartet. Letzte Woche war es endlich soweit. Die Lesescouts der Olof-Palme-Gesamtschule konnten endlich wieder eine Abschlusslesung ihres Projekts auf die Kleinkunstbühne bringen. Es war ein toller Abend. Sagt der Trainer, fanden die Verantwortlichen von Schule, Gemeindebücherei und Kreis Herford und vor allem das Publikum. Der kräftige Applaus tat den Auftretenden gut.

Über zwanzig Schüler traten auf: gemeinsam in Texten von Otto oder Loriot, einzeln mit nachdenklichen Texten von Hemingway oder Kurt Tucholsky. Heiteres gab es ebenso wie Nachdenkliches oder Gruselig-Spannendes. Bei E. A. Poe war es stockdunkel im Raum, die Reflexion des iPads auf dem Gesicht des Schülers und seine Sprache konnte einem einen Schauer über den Rücken laufen lassen.  

Die Interpretation der Figuren, der Umgang mit der eigenen Stimme, die Erzeugung von Atmosphäre, bis ins Detail gelang es den Auftretenden umzusetzen, was sie in den letzten Monaten, ja sogar Jahren gelernt hatte. Denn für die 10er war es nach drei Jahren Projekt tatsächlich der erste Auftritt, nachdem in den Coronajahren solche Highlights immer wieder abgesagt werden mussten. 

Sie haben das toll gemacht. Der Trainer ist begeistert.

Abschlusslesung der Lesescouts

vom 11. Juni 2022

An der Olof-Palme-Gesamtschule ist es wieder soweit. Nach der Corona-Dürre gibt es am Dienstag wieder eine Abschlusslesung der Lesescout-Projekte in diesem Jahr. 

Was hat Bilbo Beutlin aus dem Auenland mit Kurt Tucholsky zu tun? Wie kann eine Fantasiefigur der Jugendliteratur wie der Hobbit auf einen Literaten der Weimarer Republik treffen. Wie passen dann auch noch zwei Herren aus dem Bad oder das berühmte Ei des Loriot dazu? Oder E. A. Poes schauerlichste Mordgeschichte? Die Lesescouts der Olof-Palme-Gesamtschule werden es an diesem Abend beantworten. 

Erleben Sie die ganze Bandbreite der Möglichkeiten der »Jungen Wilden«, die sich auf das Vorleseprojekt eingelassen haben. Freuen Sie sich auf einen bunten Abend mit den Jungs und auf ganz verschiedene Facetten ihres Könnens. 

14.06.22 | Kleinkunstbühne OPG | 18.30 Uhr | Eintritt frei

Lesung gegen Rassismus

vom 03. Juni 2022

Morgen lesen wir von der Herforder Autorinnen-Gruppe im Herforder Zellentrakt. Der Ort, an dem viele Menschen während der Zeit des NS-Regimes inhaftiert und von dort deportiert wurden. Ein Ort des Gedenkens. Und das wollen wir tun.
Ich lese einen Auszug aus dem Buch "Wir freuen uns und wir weinen", das anlässlich des Wiederaufbaus der Herforder Synagoge entstanden ist. 

04.06.2022 | 19 Uhr | Gedenkstätte Zellentrakt Herford | Infos

Lesung zum Jüdischen Leben

vom 28. Mai 2022

Foto: Jürgen Escher
Am Dienstag, 31. Mai, um 20 Uhr, bin ich zu Gast in der Stadtbibliothek Gütersloh. Ich lese aus dem Buch “Wir freuen uns und wir weinen”, das anlässlich des Wiederaufbaus der Herforder Synagoge erschienen ist. Eindrucksvoll erzählen darin Menschen, wie sie jüdisches Gemeindeleben in Deutschland erleben, welche Erinnerungen sie mit sich tragen, welche Vorstellungen und Wünsche sie haben und wie das Leben im Alltag einer kleinen Stadt in OWL funktioniert. Die Lesung findet statt im Rahmen des Begleitprogramms zur Wanderausstellung „Deine Anne – Ein Mädchen schreibt Geschichte“, die bis zum 10.06.2022 in der Anne Frank Gesamtschule gezeigt wird. Das Angebot ist kostenfrei. Spenden sind erwünscht.

31.05.2022 | 20 Uhr | Stadtbibliothek Gütersloh | Infos

Lesungen vor großen Kinderaugen

vom 24. Mai 2022

Große Kinderaugen sind ein wunderbarer Dank. Applaus natürlich auch. 

In den letzten beiden Tagen haben Lesescouts der 10ten Klassen wieder vor den Leseanfänger*innen der Grundschulen vorgelesen. In den letzten Wochen haben dies auch die 9er und 8er Klassen des Lesescoutprojekts getan. Was in der langen Corona-Zeit nicht möglich gewesen war, jetzt geht es wieder. Und das ist ein Segen.

Die jeweilige Grundschulklasse wird von der Büchereileiterin, Christine Kuske, in die Gemeindebücherei in Hiddenhausen eingeladen und bekommt in wunderbarer Art eine Büchereiführung. Für viele Kinder der vielleicht erste Kontakt. Der Höhepunkt: Jungs der Olof-Palme-Gesamtschule (OPG) lesen ihnen am Ende etwas vor. 

Darauf bereiten sich die Lesescouts der OPG extra vor. Oft sind es die ersten "Bühnenerfahrungen" die sie so sammeln. Entsprechend nervös kann das machen. Was dabei rauskommt ist schon etwas Besonderes. Die Leseanfänger*innen freuen sich über die vorgelesene Geschichte. Die Jungs gehen stolz wieder ins Projekt oder in ihren Schulalltag. Es kann doch schön sein, anderen eine Freude mit dem Lesen zu machen. 

Noch dazu sind diese Grundschullesungen ein wichtiger Baustein in der Leseentwicklung der Lesescouts. Das habe ich gerade in den beiden letzten Jahren wieder feststellen müssen, als die Lesungen vor den Kindern gefehlt haben. Wir können proben, proben, proben ... Nichts geht über einen Auftritt vor solch wunderbarem Publikum. 

Als nächstes gilt es jetzt, vor den Erwachsenen zu bestehen, bei der Lesung auf der Kleinkunstbühne der OPG.

14.06.2022 | 18.30 Uhr | Kleinkunstbühne der OPG Hiddenhausen | Eintritt frei

Lesung der Lesescouts in Hiddenhausen

vom 17. Mai 2022

Mancher Text hängt uns sichtlich etwas weit zu den Ohren heraus. Man kann ziehen und ziehen, er nimmt einfach keine Ende. Aber das gehört vor einem Auftritt nun einmal dazu. Bald ist es geschafft!
Die Lesescouts der OPG (Olof-Palme-Gesamtschule) in Hiddenhausen bereiten sich gerade sehr intensiv auf auf ihre Abschlusslesung vor den Sommerferien vor. Und spätestens dann sind alle Ohrwürmer vergessen. Dann muss raus, woran wir ein Jahr gearbeitet haben. Die Anstrengung steigt. Toi. Toi. Toi.

Und wir freuen uns natürlich auf das Publikum!

14.06.2022 | 18.30 Uhr | Kleinkunstbühne der OPG Hiddenhausen | Eintritt frei

Herforder AutorInnen in Spenge

vom 10. Mai 2022

Ich freue mich, dass wir wieder zusammen auf der Bühne stehen werden. "Bitte warten ..." - Vielleicht haben Sie ja den ein oder anderen Auftritt von uns während der Pandemie herbeigesehnt und mussten lange darauf warten. Was das Warten ausmacht, wie unterschiedlich das Empfinden vergehender Zeit ist, das alles könnte Sie erwarten.
Die Herforder AutorInnen-Gruppe liest über Zeit, Eile und Langsamkeit. Ihr aktuelles Programm kombiniert Humorvolles, Kritisches, Herausforderndes und Emotionales. 

14.05.22 | 19.30 Uhr | Stadtbücherei Spenge | Infos