Michael Helm

Und noch eine …

vom 18. November 2019

Eine weitere Lesung wird es noch in diesem Jahr geben: Ich freue mich, in Bergisch Gladbach an einem neuen Veranstaltungsort aufzutreten.

Im Rahmen eines Bibliotheksjubiläums werde ich die wunderbaren Möglichkeiten der Literatur und des gesprochenen Wortes ausloten. Die Lesung ist am 07. Dezember. In diesem Jahr wird es dann die letzte sein. Ich bin schon gespannt.

07.12.19 | Stadtbibliothek Bergisch Gladbach | 11 Uhr | Infos

mh

Neue Lesungen 2020!

vom 16. November 2019

Klar gibt es auch 2020 wieder etliche Lesungen.

In der Stadtbücherei Spenge werde ich dann 20 Jahre lang meine Lesungen „Zwischen den Zeilen“ anbieten. Es wird also ein Jubiläum zu feiern geben. Das wird am 30.09.20 sein und bis dahin gibt es viele neue Veranstaltungen, aber auch alte Bekannte werden im Programm auftauchen. Besonders freue ich mich auf die Premieren „Anna Karenina“ von Tolstoi und das Programm zu Milena Jesenská. Sie war Schriftstellerin, Journalistin und Kafka-Übersetzerin, eine spannende Persönlichkeit.

In Herford stricken wir bereits am Frühjahresprogramm mit zwei Lesungen und einen Auftritt mit dem Förderverein Buch.Bar wird es dort auch geben.

In Herdecke gehen wir in der Buchhandlung nach dem ersten erfolgreichen und bei allen Lesungen ausverkauften Jahr in das zweite. Vier Veranstaltungen sind dort für 2020 geplant.

Und dann kommen noch einzelne Lesungen an anderen Orten und natürlich die Auftritte mit der Herforder AutorInnengruppe hinzu.

Ich freue mich auf ein spannendes Jahr 2020. Das alles gibt es in den nächsten Tagen unter Lesungen zum Nachstöbern.

mh

„Die Humboldts“ in Spenge

vom 10. November 2019

Wir feiern das Humboldtjahr und dazu gibt es natürlich eine Lesung in der Stadtbücherei Spenge. Kommenden Mittwoch geht’s los. Momentan probe ich die Texte rauf und runter: Ich träume nachts vom Orinoco, besteige morgens mit Alexander schon den Chimborazo, esse mittags mit Wilhelm (im Gespräch über den deutschen Idealismus vertieft) und abends lese ich Briefe an Caroline … oder war’s Goethe? ;)

13.11.19 | 19.30 Uhr | Stadtbücherei Spenge | Poststr. 6a | Infos

Lesung in Petershagen

vom 19. Oktober 2019

Foto: Sabine Wiek

12.10.19. Lesung. Danke an ein tolles Publikum, 50 Leute haben den Herforder AutorInnen zugehört und es war ein toller Abend. Danke an den wunderbaren Veranstalter Mehdi, danke an die tollen Mitstreiter. Danke an Sabine Wiek für die Fotos.

Foto: Sabine Wiek

mh

Die Herforder AutorInnen lesen am Samstag in Petershagen

vom 08. Oktober 2019

Wir freuen uns auf den nächsten Auftritt. In Minden waren wir ja schon einmal, jetzt bei Mehdi in Petershagen (Mindener Str. 16). Wir treten im Rahmen der 1. Langen Nacht der Literatur bereits um 18 Uhr auf. Alles Weitere steht auf dem Plakat …

mh

Bild könnte enthalten: 1 Person, Text

Das Leben & Werk der Droste

vom 06. Oktober 2019

08.10.19 | 19.30 Uhr | Gerbereimuseum Enger | Infos

Es wird eine Durchwachte Nacht. Jedenfalls lese ich unter diesem Titel am kommenden Dienstag im Gerbereimuseum in Enger. Keine Bange, meine Lesungen sind lang, aber so lange wird es dann doch nicht dauern.

Der Titel geht auf eines der schönsten Gedichte der Annette von Droste-Hülshoff zurück. Im Gedicht durchleben wir Stunde um Stunde einer Nacht, hören das Knarren der Türen, beobachten die letzten Lichter und durchdringen den feinen Schleier des Traums bis hin zum Erwachen der Welt um uns. Annette von Droste-Hülshoff war eine besondere Dichterin, die solche Stimmungen bis in eine tiefe Innerlichkeit erzeugen konnte, die uns erschauern lassen. Sie schuf eine unglaubliche Schönheit in ihren Gedichten.

Ich erzähle Ihnen aber auch von ihrem Leben, von dem auch ihre Gedichte und Texte erzählen: von der Kindheit im Münsterland und ihrer Dichterinnenzeit am Bodensee auf der Meersburg. Sie war eine Dichterin, die sich durchsetzte, als fast ausschließlich Dichter dies für sich in Anspruch nahmen. Lassen Sie sich vom Leben und Werk der Annette von Droste-Hülshoff verzaubern.

mh

Sonntags-Matineen im neuen Gewand

vom 19. September 2019

Am kommenden Sonntag geht es los mit „Theodor Fontane – Leben & Werk – Eine Collage“.

Stadtbibliothek Herford | 10.30 Uhr (Einlass) | 9,- € (inkl. Begrüßungsgetränk) | Infos

Wundern Sie sich nicht, die Matineen sind in ein neues Gewand gekleidet. Kein Frühstück mehr, dafür in netter Runde ankommen, plaudern und sich auf die Lesung freuen. Die bleibt, was sie war: für Neugierige, Leseratten, Bücherfreaks, Fans guter Literatur mit zeitgenössischer Relevanz. Eben für alle, die das gute alte Buch lieben. Literatur im Mittelpunkt!

Wir öffnen die Pforten um 10.30 Uhr. Ich bin für Sie da, für nette Gespräche bei einem Glas Sekt oder Sonstigem zu Beginn. Dann lese ich, am kommenden Sonntag zum 200. Geburtstag von Theodor Fontane. Es gibt wie gewohnt eine Pause für weitere Gespräche. So gegen 13 Uhr findet die Matinee dann ihr Ende. Ein anregender Start in einen guten Sonntag …

Karten gibt es in der Stadtbibliothek Herford unter: 05221 189-8040. Und auch am Sonntag Morgen können Sie in Zukunft noch Karten bekommen.

Ich freue mich auf Sie.

Ihr Michael Helm

Sláinte …

vom 13. September 2019

Wer am Samstag (14.09.) mit mir nach Irland reisen möchte …

Nur literarisch, ohne müde Beine und ohne Kater, versprochen! Dann kommen Sie doch zur Irland-Lesung nach Spenge! Infos

Heute Abend Fontane-Premiere!

vom 12. September 2019

Die Premiere der Fontane-Lesung in der Herdecker Buchhandlung heute Abend ist ausgebucht. Wer in Ostwestfalen zu Hause ist, der kann die Lesung am 22. September in Herford erleben. Die Spannung steigt …

Infos zur Leung in Herdecke und Herford.

Eifel-Lesung heute in Langenfeld

vom 10. September 2019

Stadtbibliothek Langenfeld | 10.09.19 | 19.30 Uhr | Infos

Zurück aus Jena. Ein interessantes, aber anstrengendes Wochenende.

Jetzt freue ich mich auf eine literarische Tour von Aachen durch die Eifel nach Trier: abwechslungsreich, historisch, romantisch, märchenhaft, über Land und Leute. Und ich freue mich auf Sie!

mh