Michael Helm

Schweigen

Keine Lesungen. Bis wann?
Fragen Sie diese Website und bleiben Sie in der Warteschleife …

Weitere Absagen und Verschiebungen

Die Matinee in Herford (Stadtbibliothek, 22.11.20) entfällt. Die Lesung in Enger (Gerbereimuseum, 17.11.20) wird um ein Jahr verschoben. Es tut mir sehr leid, aber bis zum Ende des Jahres stehen jetzt keine Lesungen mehr auf dem Programm. Obwohl die Konzepte sicherlich gut überlegt waren, sind Lesungen im Augenblick weder erlaubt noch sinnvoll.

Bitte bleiben Sie mir hier auf der Webseite gewogen. Wöchentlich gibt es Hör- und Lesbares. Natürlich halte ich Sie auch über die Ideen für neue Projekte und Formate auf dem Laufenden. Es ist eine Zeit der Veränderung, das gilt besonders für die Kunst. Ich habe einige Ideen, was davon sinnvoll ist und realisierbar, wird sich zeigen. Ich freue mich darauf, manches vielleicht einfach einmal ganz anders zu denken. Seien Sie gespannt …

Bleiben Sie gesund. Wir sehen uns …
Ihr Michael Helm

Absagen & Verschiebungen

Die steigenden Infektionszahlen machen es wieder unmöglich.

Stadtbüberei Spenge
Die Lesung zu Milena Jesenská wird auf den 02.10.2021 verschoben. Wir hoffen, uns dann wieder unter anderen Bedingungen in Spenge sehen zu können. Ansonsten steht das Programm für 2021 dort. Zumindest was wir planen in Frühjahr und Herbst, wird hier in den nächsten Tagen veröffentlicht werden.

Buchhandlung Herdecke
Die Mark Twain-Lesung entfällt vorerst. Wir bemühen uns, die Veranstaltung nachzuholen, sollte sich die Lage wieder bessern – wann auch immer – wie auch immer – wo auch immer.

In den nächsten Tagen erhalten Sie weitere Infos zu den Lesungen, die noch ausstehen in diesem Jahr. Mein Optimismus hält sich allerdings in Grenzen.

Bleiben Sie daher geduldig und vor allem gesund!
Ihr Michael Helm

Kurze kreative Pause

Auf dem Block lege ich bis zum 25.10. eine kurze kreative Pause ein.

Wie es mit den Lesungen im November aussieht, werde ich aus aktuellem Anlass immer wieder gefragt. Ich würde gerne irgendetwas mitteilen, kann es aber nicht.

Die angekündigten Veranstaltungen finden Sie unter Lesungen. Informieren Sie sich hier auf der Seite oder bei den Veranstaltern kurz vorher über das Stattfinden. Prognosen zu geben ist unmöglich. Wir müssen von Tag zu Tag denken.

Bleiben Sie gesund und denken Sie an Ihre Mitmenschen.
Ihr Michael Helm

Aktuelles zu den Lesungen

Spenge
Die erste Lesung Zwischen den Zeilen in der Stadtbücherei Spenge findet am 9. September statt. Wegen der Corona-Richtlinien, wird es nicht so viele Plätze wie üblich geben. Karten gibt es nur im Vorverkauf in der Stadtbücherei unter 05225 6322. Es wird keine Abendkasse geben!

Lew Tolstoi – Anna Karenina
09.09.2020 | 19.30 Uhr | Stadtbücherei Spenge
Infos

Die Lesung findet ohne Pause statt. Im Haus herrscht Maskenpflicht. Die Masken können abgenommen werden, wenn Sie sich an ihrem Platz befinden. Ich freue mich wieder bei Ihnen in Spenge sein zu können.

Herdecke
Für die Lesungen in Herdecke haben wir einen Ersatzort gefunden. In der Buchhandlung sind die Veranstaltungen nicht wie gewohnt machbar. Daher ziehen wir ins Onikon-Kino um. Wir sind den Betreibern sehr dankbar für diese Möglichkeit!
Dafür mussten wir allerdings den ersten Termin, die Irland-Lesung, um eine Woche nach hinten verschieben. Die Lesung findet nun am 1. Oktober statt.

Irland
01.10.2020 | 19.30 Uhr | Onikon-Kino Herdecke
Infos

Karten der ausgefallen Lesung im Frühjahr bleiben für diese Lesung gültig. Darüber hinaus können Sie noch Karten in der Buchhandlung Herdecke bekommen. Auch hierbei gelten natürlich die Corona-Schutzmaßnahmen.

Herford
In der Stadtbibliothek haben wir nun auch die Termine für die beiden Matineen gefunden:

Matineen in der Stadtbibliothek Herford
20.09.2020 | 11 Uhr | Die Zeit flieht, die Liebe bleibt …
22.11.2020 | 11 Uhr | Deutschland. Ein Wintermärchen

Die Lesungen werden vermutlich an einem anderen Ort in der Bibliothek stattfinden. Auch hier werden wir den Rahmen den Gesundheitsschutzregeln anpassen. Nähere Infos zu beiden Lesungen folgen hier und unter Lesungen in den nächsten Tagen.

Ich danke den Veranstaltern für das Engagement und den Mehraufwand, der in diesen Zeiten notwendig ist. Nichts ist im Augenblick normal und selbstverständlich.
Weiterhin finden Sie hier alle aktuellen Infos.

Ihr Michael Helm

Wie es jetzt weitergeht …

Lesungen im Herbst

Oft werde ich in den letzten Tagen gefragt: „Wie geht es denn jetzt weiter mit Ihren Lesungen?“ Ehrlich kann ich darauf nur antworten: „Ich weiß es auch nicht.“

Aber damit Sie nicht völlig im Corona-Regen stehen bleiben müssen, hier eine Wasserstandsmeldung unserer Überlegungen. Denn mit allen Veranstaltern stehe ich natürlich im Kontakt und alle möchten gerne nach den Ferien irgendwie weitermachen. Obwohl es sich für mich eher wie ein Neuanfang anfühlt, so lange war ich jetzt in meiner Arbeit allein auf meine Gedanken bezogen. Das muss ja auch nicht schlecht sein, im Gegenteil.

Aktuelle Infos zu allen Veranstaltungen erhalten Sie ab sofort regelmäßig hier auf www.michael-helm.de.

Stadtbücherei Spenge

In der Stadtbücherei Spenge planen wir die Lesungen im Herbst unter coronabedingten Auflagen stattfinden zu lassen. Die erste Lesung (Anna Karenina) steht bereits unter Lesungen online. Zwei weitere sind in Planung und werden auf der Webseite in den nächsten Tagen veröffentlicht. 

In allen Fällen bitten wir Sie, sich kurz vor der Veranstaltung zu informieren, ob die Lesung wirklich stattfinden kann. Das können Sie hier auf meiner Webseite tun, auf der Bücherei-Webseite (http://www.spenge.de/buecherei) oder telefonisch in der Bücherei (05225 6322).

Gerbereimuseum Enger

Wie auch in Spenge, gehe ich davon aus, dass wir die Paris-Lesung dort unter angepassten Bedingungen stattfinden lassen können. Ich würde mich freuen, Sie in dem netten Ambiente auch dort wiederzusehen. Genauere Infos bleiben auch hier abzuwarten.

Stadtbibliothek Herford

Hier ist die erste Lesung mit mir von Seiten des Fördervereins Buch.Bar schon Ende August im Gespräch. Sie soll „Open Air“ im Hinterhof der Bibliothek stattfinden. Ob, wann und wie genau, erfahren Sie dann hier in den nächsten Tagen.

Für die Matineen im Herbst bin ich mit der Bibliotheksleitung im Gespräch. Ich bin hoffnungsfroh, dass wir für die beiden Veranstaltungen eine Lösung finden werden.

Bielefeld

In Bielefeld ist eine „Open Air“-Lesung für Ende August im Gespräch. Zusammen mit zwei Musikern (Habib Yilmaz & Stefan Kallmer) überlegen wir dort Leila & Madschnun aufzuführen. Mehr kann ich dazu noch nicht sagen und vertröste Sie auf hoffentlich baldige Vollzugsmeldungen hier. 

Buchhandlung Herdecke

In der Buchhandlung Herdecke haben wir die größten Probleme und wir sehen dort noch nicht die Möglichkeit, in den doch sehr engen Räumlichkeiten im Herbst Lesungen zu veranstalten. Es sei denn, wir fänden adäquate Ausweichörtlichkeiten. Da sind wir dran. Wird aber nicht einfach.

Alles Weitere hängt in naher Zukunft von unser aller Verhalten ab. Stand jetzt, bin ich noch optimistisch, dass die genannten Lesungen stattfinden könnten. Sollten die Corona-Zahlen jedoch weiter ansteigen, kann niemand von uns vorhersagen, was passiert. Die Veranstalterinnen und Veranstalter und ich sind bemüht, das alles irgendwie hinzubekommen. Grundsätzlich aber gilt: Gesundheit von Publikum, Aufführenden und Organisierenden geht vor. 

Informieren Sie sich einfach hier regelmäßig über den Stand der Dinge. 

Ich hoffe, Sie alle bald gesund wiederzusehen. 

Ihr Michael Helm

Matinee in Herford entfällt

Es ist ja nichts Neues mehr. Aber nun ist es für meine letzte Lesung vor den Sommerferien auch amtlich: Die Matinee zu Heinrich Heine (Infos) in der Stadtbibliothek Herford am 10. Mai wird entfallen.

Da wir alle nicht wissen, wie es weitergehen wird, würde ich Sie bitten, hier regelmäßig nach zukünftigen Lesungen zu schauen. (Die Webseite ist neben Facebook mein einziger Draht zu Ihnen.)

Natürlich haben wir bereits Lesungen für den Herbst und das nächste Jahr in Planung. Das gilt für die Buchhandlung Herdecke, wie die Stadtbücherei Spenge, als auch die Herforder Stadtbibliothek. Aber es ist der Coronazeit geschuldet, dass die meisten Lesungen noch nicht auf der Veranstaltungsseite angekündigt sind. Das kann sich dann auch relativ kurzfristig ergeben. Wir dürfen alle gespannt sein!

Da die Schulen im Augenblick natürlich damit beschäftigt sind, die Jahrgänge zu betreuen, die vor einem Abschluss stehen und selbstverständlich erst einmal versuchen in den Kernbereichen für Schüler und Eltern da zu sein, finden auch die Lesescoutprojekte im Augenblick nicht statt.

Ich nutze die Zeit, um mich für ein Leben nach Corona vorzubereiten. Ihnen wünsche ich alles Gute. Bleiben Sie gesund. Denken Sie an diejenigen, die Ihre Solidarität und Hilfe brauchen.

Und schauen Sie doch einfach regelmäßig hier vorbei. Auf dem Block gibt es wöchentlich etwas Neues!

Ihr Michael Helm

Neue Lesungen 2020!

Klar gibt es auch 2020 wieder etliche Lesungen.

In der Stadtbücherei Spenge werde ich dann 20 Jahre lang meine Lesungen „Zwischen den Zeilen“ anbieten. Es wird also ein Jubiläum zu feiern geben. Das wird am 30.09.20 sein und bis dahin gibt es viele neue Veranstaltungen, aber auch alte Bekannte werden im Programm auftauchen. Besonders freue ich mich auf die Premieren „Anna Karenina“ von Tolstoi und das Programm zu Milena Jesenská. Sie war Schriftstellerin, Journalistin und Kafka-Übersetzerin, eine spannende Persönlichkeit.

In Herford stricken wir bereits am Frühjahresprogramm mit zwei Lesungen und einen Auftritt mit dem Förderverein Buch.Bar wird es dort auch geben.

In Herdecke gehen wir in der Buchhandlung nach dem ersten erfolgreichen und bei allen Lesungen ausverkauften Jahr in das zweite. Vier Veranstaltungen sind dort für 2020 geplant.

Und dann kommen noch einzelne Lesungen an anderen Orten und natürlich die Auftritte mit der Herforder AutorInnengruppe hinzu.

Ich freue mich auf ein spannendes Jahr 2020. Das alles gibt es in den nächsten Tagen unter Lesungen zum Nachstöbern.

mh

Große Nachfrage in Herdecke

Die angekündigten Lesungen in Herdecke „klein & fein – Literatur im Dachgeschoss“ erfreuen sich einer großen Nachfrage. Das freut uns natürlich sehr. Wer noch Karten bekommen möchte für die vier Lesungen, der sollte sich sputen. Reservieren können Sie in der Buchhandlung unter Tel. 02330 2507. Mehr Infos zu den Lesungen.

mh

Neue Lesungen

Was das Jahr 2019 für Sie bereithält, können Sie unter Lesungen nachschauen. Die meisten Lesungsankündigungen – vor allem für das Frühjahr – sind jetzt online. Ein paar kommen noch. Ein wenig Vorfreude möchte ich Ihnen ja noch lassen.

mh

Aus dem Block …

Brache

Freitags auf dem Block

brachliegendes land
industriebrache industriekultur museum

sitze seit monaten allein
im museum meiner literatur 
literaturbrache 
sprache bis auf weiteres geschlossen

mh

Schweigen

Keine Lesungen. Bis wann?
Fragen Sie diese Website und bleiben Sie in der Warteschleife …