Michael Helm

Vor dem Gesetz

Freitags auf dem Block

Als ich neulich in meiner Jukebox blätterte …
Nee, nee, … Aber manch einer stöbert ja gerne und regelmäßig in seiner Plattenkiste (manche Menschen besitzen sowas durchaus!) andere stehen vor dem Bücherregal längst gelesener Schmöker und erfreuen sich daran. Ich schaute für diesen Freitag auf dem Block einmal in unser altes Radioarchiv.

Erinnert sich noch jemand ans Literadium, das Literaturradio im Bielefelder Bürgerfunk? Ich tue das immer wieder gerne. Wir machten dort einmal im Monat eine Sendung zur Literatur. Magazinsendungen, Sendungen zu einzelnen Autoren, Feature, Schnipsel, Kolumnen, Interviews. Ach, das war eine schöne Zeit … damals.

Für heute habe ich euch also einen Interviewschnipsel herausgekramt von Christine Helm, die diese Sendung damals moderierte und meine Lesung eines Textes von … na, na, von wem schon … na klar: Franz Kafka. Die ganze Sendung war zu Kafka. Nicht die Ohren kräuseln, reinhören ;)

Interview zur Kafkas „Vor dem Gesetz“ | Interview Christine Helm

Franz Kafka – Vor dem Gesetz | gelesen von Michael Helm

Ermittlungen zu Kafkas „der Process“

Lesung mit Michael Helm

25.11.18 | 10 Uhr | Stadtbibliothek Herford | Karten nur im Vorverkauf unter: Tel. 05221 189-8040 | Infos 

„Jemand mußte Josef K. verleumdet haben, denn ohne daß er etwas Böses getan hätte, wurde er eines Morgens verhaftet.“ (Franz Kafka)

Quelle: Wikipedia

So beginnt ein Stück Weltliteratur, das an Brisanz bis heute nichts verloren hat. So beginnt Franz Kafkas Prozess. Warum wird Josef K. verhaftet? Was wirft man ihm vor? Mit ihm schlagen wir einen Weg durch den Dschungel der Behörden und Ämter ein. Sind wir – wie K. – angeklagt? Werden wir – wie er – im Labyrinth der Gesellschaft gerichtet? Und von wem? Besteht noch Hoffnung auf Gnade? 

Michael Helm präsentiert in seiner Lesung ein Stück Kafka, das man so schnell nicht wieder aus dem Kopf bekommt. Was steckt hinter dem Prozess? Wie ist er geschrieben und entstanden? Auch diesen Fragen geht er nach. Lassen Sie sich anregen von einem der eindrucksvollsten und spannendsten Texte des frühen 20. Jahrhunderts.

Die Verwandlung

Als Gregor Samsa eines Morgens aus unruhigen Träumen erwachte, fand er sich in seinem Bett zu einem ungeheueren Ungeziefer verwandelt. Er lag auf seinem panzerartig harten Rücken und sah, wenn er den Kopf ein wenig hob, seinen gewölbten, braunen, von bogenförmigen Versteifungen geteilten Bauch, auf dessen Höhe sich die Bettdecke, zum gänzlichen Niedergleiten bereit, kaum noch erhalten konnte. Seine vielen, im Vergleich zu seinem sonstigen Umfang kläglich dünnen Beine flimmerten ihm hilflos vor den Augen.

»Was ist mit mir geschehen?«, dachte er. Es war kein Traum. …

Michael Helm liest Die Verwandlung von Franz Kafka
27.01.2018 | 19.30 Uhr | Stadtbücherei Spenge | 6,- € |Tel. 05225 6322  | Infos»

Aus dem Block …

Brache

Freitags auf dem Block

brachliegendes land
industriebrache industriekultur museum

sitze seit monaten allein
im museum meiner literatur 
literaturbrache 
sprache bis auf weiteres geschlossen

mh

Schweigen

Keine Lesungen. Bis wann?
Fragen Sie diese Website und bleiben Sie in der Warteschleife …