Michael Helm

Gehen oder bleiben?

Hermann Kesten war ein deutscher Schriftsteller der Neuen Sachlichkeit. Mir begegnete er in den letzten Tagen immer wieder, als ich in einem Schülerprojekt über Erich Kästner sprach. Kesten war ein geschätzter Kollege und Freund Kästners. Als jüdischer Mitbürger und wegen seiner politischen Gesinnung verließ er 1933 – im Gegensatz zu Kästner – das Land und floh nach Frankreich und 1940 in die USA.

Es ergab sich eine spannende Diskussion in der Gruppe darüber, was man selbst in einer solchen Situation wohl getan hätte: emigrieren, wie Hermann Kesten, oder die innere Emigration wählen wie Erich Kästner. Eine schwierige Frage.

Hermann Kesten starb am 3. Mai 1996 in Basel.

mh

Aus dem Block …

Brache

Freitags auf dem Block

brachliegendes land
industriebrache industriekultur museum

sitze seit monaten allein
im museum meiner literatur 
literaturbrache 
sprache bis auf weiteres geschlossen

mh

Schweigen

Keine Lesungen. Bis wann?
Fragen Sie diese Website und bleiben Sie in der Warteschleife …