Michael Helm

Happy birthday

Am 3. Januar 1892 wurde John Ronald Reuel Tolkien geboren, den wir meist unter J.R.R. kennen. Er ist für mich der Begründer der modernen Fantasy-Literatur. Misst man die Buchregalmeter jährlicher Neuveröffentlichungen in dem Genre, ist das nicht nur ein Segen. Doch er prägte mit Der Hobbit (1937) und Der Herr der Ringe (1954/55) Generationen von Fantasy-Fans und nicht nur diese.

Heute scheint er mir ein vertrauterer Weggefährte denn je. Denn keines meiner Schülerförderleseprojekte läuft ohne ihn. Noch heute brüllen Jungs gerne wie Orks, sabbern wie Gollum oder finden sich in einem seltsam zurückhaltenden, gar ängstlichen Helden mit Köpfchen und Finesse wieder, als Bilbo Beutlin. Man kann ihn eben immer noch vorlesen und vorlesen lassen. Macht uns heute noch viel Spaß! Happy Birthday J.R.R. Tolkien.

mh

Aus dem Block …

Brache

Freitags auf dem Block

brachliegendes land
industriebrache industriekultur museum

sitze seit monaten allein
im museum meiner literatur 
literaturbrache 
sprache bis auf weiteres geschlossen

mh

Schweigen

Keine Lesungen. Bis wann?
Fragen Sie diese Website und bleiben Sie in der Warteschleife …