Michael Helm

Weimar

17.09.2022 | 19:30 – 21:30 Uhr

Ort: Stadtbücherei Spenge | Poststraße 6a | 32139 Spenge | Deutschland

Eintritt: 7,- €


klein, klassisch, vielstimmig

Eine deutsche Collage

Goethe, Schiller, Herder. Ja, klar! Cranach, Liszt, Gropius. Ach ja! Nietzsche, Kandinsky, Mann. Die auch?! Das sind schon auf den ersten Blick ziemlich viele hochrangige Künstlerpersönlichkeiten. Michael Helm arbeitet aber keine Weimarer Who-Is-Who-Liste ab. Er schlendert mit uns durch eine Stadt, in der es sich lohnt, langsam zu gehen. An jeder Ecke eine Geschichte. An jeder weiteren deutsche Geschichte.

Weimarer Klassik / Weimarer Republik. Bauhaus / Buchenwald. Ein Blick für Licht und Schatten. Bei seinen vielen Besuchen hat Michael Helm Geschichten gesucht. Oft saß er einfach still dort, im Café, auf einer Bank an der Ilm, auf dem Platz hinter dem Tor der Gedenkstätte. Das beeindruckt. 

Für einen Cafébesuch am Frauenplan würde er gerne alles stehen und liegen lassen. Doch zur Lesung in Spenge wird er wohl vor Ort sein: Weimarer Geschichten und Fotos im Gepäck, von seiner „kleine deutschen Kulturhauptstadt“, wie er Weimar augenzwinkernd nennt.