Michael Helm

Kurt Tucholsky

26.10.2022 | 19:30 – 21:30 Uhr

Ort: Stadtbücherei Spenge | Poststraße 6a | 32139 Spenge | Deutschland

Eintritt: 7,- €


Schreiben für Demokratie & Freiheit

Darf man das so sagen? Gehört das nicht verboten? Was darf Satire? Was muss ein Journalist laut aussprechen?

Kurt Tucholsky lebte in der Weimarer Republik. Er sah kommen, was die Demokratie bedrohte und zugrunde richten würde. In Zeitungen, Kabarettliedern und seinen Romanen schrieb er dagegen an. Er war maßgeblicher Redakteur der Weltbühne in Berlin. Ein demokratischer, liberaler Geist.

Was darf Satire? Das war eine seiner drängenden Fragen und sie bewegt uns auch heute. Er hatte eine deutliche Antwort. Er hatte auch eine deutliche Haltung zum Krieg oder zur Stimmungsmache gegen sogenannte Erzfeinde.

Viele seiner Fragen scheinen uns heute so drängend wie in der Weimarer Zeit. Michael Helm lässt Tucholsky aussprechen, was uns auf der Seele brennt: satirisch und ohne Kompromiss. Mit scharfer, kritischer Zunge. Nicht ohne Zweifel, aber unverzagt. Tucholsky bringt es auf den Punkt.