Michael Helm

Europa im Herzen

vom 21. Mai 2015

Nachdem der Autor dieser Zeilen immer häufiger von europakritischen Tönen hört und liest, die in gehässige, wenn nicht gar europafeindliche Missklänge umschschlagen, ist es vielleicht einmal Zeit wieder darauf hinzuweisen, dass wir mehr gemeinsam haben, als man uns einreden möchte. Deshalb möchte ich Ihnen hier schon einmal drei Lesungen im Herbst ans Herz legen, die sich mit den schönen Seiten und Orten unseres Kontinents beschäftigen werden. Nicht unkritisch, wie ich betonen möchte, aber immer mit einem liebevollen Blick, der nicht verachtet oder schmäht!

Da seien vorweg die Lesungen zu den beiden großen Metropolen Lissabon und Paris genannt, die einmal wieder Gehör finden werden: die Lissabon-Lesung im September in Herford und an der Seine flanieren werde ich im Dezember in Castrop-Rauxel. Dann wirft natürlich Mark Twain einen unvergleichlichen Blick auf unseren alten Kontinent. Mit Witz, Spott und genauem Beobachterblick ist der amerikanische Autor in Sachen Europakenntnisse in seiner Zeit unschlagbar. Mark Twain können Sie im Oktober in Enger hören, wenn Sie mögen. Alle Veranstaltungen finden sie hier bei den Lesungen.

mh

« zurück