Michael Helm

Lesung in der Bücherei in Spenge

vom 26. April 2022

Am Donnerstag ist es wieder soweit. Die nächste Lesung in der Bücherei in Spenge. Ich lese den amerikanischen Autor Stephen Crane. Von Hemingway und vielen anderen amerikanischen Autoren verehrt, gehört er in Deutschland immer noch zu den Geheimtips. Jetzt hat der Pendragon-Verlag in Bielefeld neue Übersetzungen Cranes veröffentlicht. Nicht nur dies ist ein Grund sich des außergewöhnlichen Schriftstellers und Reporters anzunehmen. 

Ich schätze den Autor bereits seit vielen Jahren. Einige seiner Erzählungen sind Weltliteratur. Im Fokus der Lesung Die tristen Tage von Coney Island wird vor allem eine seiner besten Erzählungen stehen: Das offene Boot. 

Vier Männer geraten in einem kleinen Boot in Seenot. Vor der Küste haben sie das rettende Ufer vor Augen. Doch Wetter und Strömung verurteilen ihre Rettungsversuche immer wieder zum Scheitern. Vier Menschen in einem Boot, an der Grenze des Lebens, in höchster Not. Das ist eine Situation, wie sie Crane selbst erlebt hat. Wie kein anderer kann er darüber schreiben.

28.04.22 | Stadtbücherei Spenge |  19.30 Uhr | Infos

« zurück